Schon seit einigen Monaten arbeitet eine Gruppe von Ehrenamtlichen rund um Stephan Baake und Paul Mundy an dem schwierigen Thema "Jobs für Flüchtlinge".

Durch eine gute Kpoperation mit dem neuen "Integration Point" der Agentur für Arbeit in Bergisch-Gladbach wurde ein Fragebogen entwickelt, um die persönlichen Daten sowie Informationen über die Qualifikation und Berufserfahrung zu erfassen.

Dieser wird nun für eine Ausbildungsoffensive in Handwerksberufen zur kurzfristigen Erfassung konkreter Bewerberdaten junger Flüchtlinge bis 25 Jahren aus Kürten genutzt. Auf dieser Basis werden wir dann schon Anfang April gemeinsam mit der Agentur für Arbeit eine Maßnahmenplanung der Integrationskurse und Berufsausbildung für diesen Personenkreis besprechen und beschließen.

Wir haben deshalb im Bürgerhaus in Kürten am 16.03. und 21.03.2016 von 09.00-14.00 Uhr jeweils einen Raum für 5 Interviewer zur Erstellung der individuellen Lebenslauf-Unterlagen ausgestattet. An diesen Tagen ist auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zur Registrierung der Flüchtlinge vor Ort.

Für beide Aktionen wurden die Flüchtlinge über mehrsprachige Flyer und die Hausbetreuer informiert, damit sie Ihre persönlichen Lebenslaufdaten wie z.B. Zeiten des Schulbesuchs vorbereiten können.

Weiter Informationen zum neuen Arbeitsbereich finden Sie hier.