Als Gründungsmitglied war ich seit 30. Mai 2015 der Sprecher des Housing Committee.
Gestartet sind wir mit 4 Ehrenamtlichen, nur für das gelbe Haus. Zielsetzung: Nachhaltige Verbesserung der Lebens- und Wohnsituation.
Seitdem fällt ein Begriff im Zusammenhang mit Unterbringung/ Unterkünften (fast) immer : menschenwürdig.

Nach der Zustimmung durch Monika Chimtschenko führte insbesondere die gute Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Hausmeistern
sehr schnell zu respektablen Ergebnissen. Bei den Maßnahmen wurden die Wünsche der Bewohner weitestgehend berücksichtigt.
Im September 2015 wurde dann durch die neue Gruppenunterkunft in Schanze der Ruf nach einer Erweiterung des Housing Committee lauter.
Es sollte für jede Gruppenunterkunft ein Team aus Hausbetreuern mit einem Sprecher entstehen. In Schanze waren sehr schnell Ehrenamtliche
für diese Aufgabe gefunden.

Waren es anfangs noch 138 Asylbewerber in acht Unterkünften, so sind es zwischenzeitlich über 300 in 31 Unterkünften.
Für 15 Unterkünfte gibt es mittlerweile 43 Hausbetreuer.

Da die Öffentlichkeitsarbeit immens wichtig ist und damit auch die Arbeit für die Webseite und Facebookseite weiter zunimmt, habe ich mich entschlossen,
die Verantwortung als Sprecher des Housing Committee in gute Hände weiterzugeben. Es ist ungemein wichtig, die Hausbetreuer besser zu vernetzen.

Vor einigen Wochen hat sich Stefanie Marx bereiterklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Stefanie ist seit ca. einem Jahr in Schanze aktiv - erst als Hausbetreuerin
und dann als Haussprecherin. Außerdem hat sie im Bereich der Patenschaften gute Vernetzungsarbeit geleistet. Somit ist sie die ideale Nachfolgerin.
Seit gestern (16. August 2016) hat sie die Aufgabe übernommen. Vielen Dank dafür und viel Erfolg und Spaß.

Dem Housing Committee bleibe ich – neben den oben genannten Aufgaben – als Sprecher des gelben Hauses erhalten.

(Michael Weinmann)

 

Zugehörige Beiträge:

2015-05-30 Kürtener "Housing Committee" gegründet
2015-07-04 Das Housing Committee stellt sich vor
2015-08-02 Housing Committee - Erste Schritte sind gemacht