Ansprechpartner "Begegnungen"

 

uli kohlgrueberLiesel Kohlgrueber

nb Leni pk fg  
Name: Uli & Liesel Kohlgrüber Norbert Broich Leni Strunk Peter Kup Frank Georgy  
Aufgabe: Ansprechpartner (allgemein)
Begegnungscafé
Café International
Biesfeld
Nähstube Interkultureller Zeichentreff  
E-Mail:

-

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

-

     
Telefon: 02268-7296 - 0172-465 1014 0177-7947 187    
Kurzinformation:

pdficon

 



Aktuelle News und Berichte aus der Kategorie "Begegnungen"

Vollmundig, leicht säuerlich im Geschmack und Abgang, aber erfrischend – so und nicht anders lässt sich der Bio-Apfelsaft des Café International beschreiben.
Dieser ist für einen begrenzten Zeitraum exklusiv im Café erhältlich.

Das alte Karnevalslied von Hans Knipp lag zumindest manch älterem deutschen Begleiter auf den Lippen, als es am 1. Oktober losging.
Ziel war der Kölner Zoo. Das Team des Café International in Biesfeld hatte den Tagesausflug hervorragend organisiert.

Ort des Geschehens – der Hartplatz der DJK Dürscheid, wir schreiben das Jahr 2016, es ist der 10. September.
Zeit für den 6. Unternehmer-Cup „Unser Dorf spielt Fußball“
Im Vordergrund – der Spaß und das gemütliche Beisammensein
Live dabei und mittendrin – Ministranten, mehrere Mannschaften auch mit Frauen, 6 nervöse Männer aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, Herr Lenninghaus von der DJK Dürscheid sowie eine Frau, die von sich selber überrascht war.

Biilstein8

Jedes Wochenende – ein paar Stunden - diese Zeit haben einige Hobbygärtner unter den Geflüchteten seit dem Frühjahr investiert.

  

Eine wechselnde Gruppe von Asylbewerbern aus Bechen, Schanze, Kürten und Biesfeld hat einen alten Bauerngarten in Bilstein urbar gemacht und mit Gemüse bepflanzt.

Am Samstag, den 13.8. machte sich das Caféteam Biesfeld mit ca. 25 Asylbewerbern auf – Ziel: die Papiermühle Alte Dombach.
Mit einigen Privat-PKWs und dem Bekik Bus fuhren wir gemeinsam bis Herrenstrunden. Der größte Teil der Gruppe spazierte dann zu Fuß bis zur Alten Papiermühle. Der Rest bereitete ein großes Picknick mit Kaffee und Kuchen vor. Auf einer großen Wiese in mitten alter großer Bäume -neben einem herrlichen Spielplatz- war der ideale Platz dafür.

Kissenbezüge nähen, Gardinen kürzen, Reißverschlüsse tauschen, Änderungsarbeiten an Kleidungsstücken

Folie70

Ein Berg Stoffballen verbunden mit den Fragen „Können wir das gebrauchen? Was können wir damit machen?“ bildete vor ein paar Wochen den Anfang.
Zwei Nähmaschinen später entstand aus der Erkenntnis heraus, dass es sich überwiegend um Gardinenstoffe handelte, eine Idee.
Dazu reiste Leni aus der Gruppe „Betreuer Familien aus Schanze“ und ihres Zeichens Schneiderin mehrere Tage quer durch das Gemeindegebiet in Kürten. Ziel waren die Familien, die die Gemeindeverwaltung in Wohnungen untergebracht hatte.

Das Jubiläumsrennen des Radklassikers „Rund um Köln“ – und in diesem Jahr mit dabei – der Fluchtpunkt Kürten.
Auf der Jedermann-Strecke „Skoda Velodom 60“ vertreten durch Achim Theisen und an den Straßensperren des Gemeindegebietes durch Bewohner der Unterkunft Schanze.
Die Gemeinde suchte – das Hausbetreuer-Team fand - die noch fehlenden Streckenposten. Während Achim sich bereits das fünfte Mal abstrampelte, gab es für 12 junge Männer aus dem Irak, aus Syrien, Algerien eine Premiere.