Die Fälle häufen sich und wir stehen jedes Mal fassungslos da, die Mitschüler sind schockiert und der Arbeitgeber  ist erschrocken.
Heute am frühen Morgen wurde wieder eine gut integrierte  Familie in Kürten aus dem Schlaf gerissen und zum Flughafen gefahren.

 Bitte helfen Sie mit, solche Fälle zu verhindern und unterschreiben Sie die folgende Petition.. Diese wurde mit unserer Unterstützung direkt vom Arbeitgeber, Herrn Rainer Orbach eingestellt:

 

 

Auch das Domradio hat  über den Fall berichtet. Der Beitrag ist hier zu finden: 

https://www.domradio.de/themen/fluechtlingshilfe-und-integration/2017-06-20/wie-integration-am-arbeitsmarkt-gelingt-und-manchmal-behindert-wird 

 

Wir werden in den kommenden Tagen weitere ähnlich gelagerte Petitionen veröffentlichen.